Willkommen in der "Naschbar"...

Naschbar Motiv

Hier finden Sie leckere Rezepte für Ihre Tiere. Selbstgemachte "Verwöhnerli" für Ihre Lieblinge.

Gerne können Sie uns auch Ihre Rezepte zusenden, die wir dann an dieser Stelle veröffentlichen. Viel Spaß beim ausprobieren wünscht das Redaktions-Team von Menschen für Tiere!

Alle Rezepte können Sie auch bewerten, einfach im Bereich Zutaten links oben auf die gewünschte "Kochmütze" klicken.

Superkekse

Backofen auf 180°C vorheizen. Fein im Mixer zerkleinert was der Kühlschrank zu bieten hat, Karotte, Zucchini, Paprika, Lauch   

Ist die Masse zu flüssig können noch Haferflocken dazu gegeben werden. Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig auf das Backblech streichen und 30 - 40 Minuten backen.
Anschließend aus dem Ofen nehmen und sofort in Stücke schneiden.

Die Kekse sind nicht hart gebacken. Es empfiehlt sich die Superkekse portionsweise einzufrieren.

Die Alternative, den Teig dünn auf zwei Backbleche verteilen, 30 Minuten backen, in Stücke schneiden noch mal 30 Minuten bei 100°C im Ofen trocknen.
 
Die Kekse werden hart und sind dann in einer Dose einige Wochen haltbar.
Man kann sie aber auch an nette Hundefreunde verschenken.

Käserollies

Backofen auf 200°C vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten.
Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Fläche 3-4 Minuten gut durchkneten.
Aus dem Teig fingerdicke Rollen formen.
Diese in 5-10 mm Scheiben schneiden und auf das Backblech legen.

25 Minuten bei 200°C backen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Zur Aufbewahrung benutzen Sie bitte eine luftdicht verschlossene Dose.

Gemüsekuller

Backofen auf 175°C vorheizen

Backblech mit Backpapier auslegen.

Karotte und Zucchini so fein wie möglich raspeln.
Eier und Milch verquirlen und mit dem Gemüse vermengen.
Diese Masse mit dem Mehl zu einem gut formbaren Teig verarbeiten.
Mit bemehlten Händen kleine Teigkugeln formen und auf das Backblech setzen.
Bei 175°C ca.20-25 Minuten backen.
Dann den Ofen ausschalten und die Gemüsekuller  im geschlossenen Ofen abkühlen und trocknen lassen.

Aufbewahrung.....weit weg vom Hund. Schmecken suuuper!

Fleischkrüstchen

Backofen auf 150° vorheizen

Backblech mit Backpapier auslegen.

Das Fleisch in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
Bei Kleinhunden eventuell halbieren!
Lege die Stückchen dicht nebeneinander auf das Backblech.
Das Fleisch bei ca. 150°C circa 40-60 Minuten, je nach Fleischgröße, knusprig backen.
Den Backofen ausschalten und dann, leicht geöffnet, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, mit 100°C noch mal 50-80 Minuten trocknen.

Diese Hundeleckerli sind besonders für Hunde geeignet, die zu Allergien gegen bestimmte Fleischsorten oder Getreide neigen. In einer luftdichten Dose können die Krüstchen lange Zeit aufbewahrt werden......falls Ihr Hund damit einverstanden ist. 

Fleischknöpfchen

Backofen auf 180°C vorheizen.

Backblech mit Backpapier auslegen.

Apfel, bzw. Karotte mit Schale fein raspeln und sehr gut mit den restlichen Zutaten vermischen.
Die Masse auf das Backblech streichen und 30-40 Minuten bei 180°C backen.
In Stücke schneiden. Backofen ausmachen.
Anschließend mit geschlossenem Ofen 30-40 Minuten, nach Bedarf trocknen lassen. Eine besondere Variante..... Fisch statt Fleisch.

Beef Knochen

Backofen auf 180°C vorheizen.

Backblech mit Backpapier auslegen.

Eier und Hackfleisch sehr gut vermischen.
Die Mischung aus Kleie, Mehl, Hafer- und Hirse Flocken mit der Fleischmasse unter Zugabe von Wasser zu einem klebrigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf etwas Mehl hinzufügen bis der Teig nicht mehr klebt.
Die Teigmasse ca. 6-12 mm dick ausrollen und mit einer Knochenausstechform ausstechen und auf das Backblech setzen.
Wer keine Knochenform hat, kann auch Sterne oder Blümchen nehmen, dem Hund schmeckt's auch.
Bei 180°C ca. 1 Stunde, je nach Dicke, backen. Beachten Sie bitte, dass die Beefies schnell verfüttert werden.
Durch den Zusatz von Frischfleisch kann Schimmel auftreten.
Am Besten portionsweise einfrieren, nach Bedarf Ihres Hundes.

Bananis

Backofen auf 150°C vorheizen. Die Bananen pürieren und mit Milch, Honig und Ei vermischen.
Zu der Bananenmilchmasse das Mehl hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Fläche 1cm dick ausrollen.
Wer mag, kann nun mit Förmchen den Teig ausstechen, Kugeln formen oder in
andere beliebige Formen, wie Dreiecke oder Vierecke schneiden. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Ihrem Hund schmeckt es in jeder Form.
Backblech mit Backpapier auslegen und 30-40 Minuten bei 150°C goldbraun backen.Hart und gut durch gebacken sind Bananis lange haltbar.